Fernanda Brandao hat schlagende Argumente

Sie schlägt sich gut, unsere Fernanda. Noch vor ein paar Monaten kannte kaum jemand Fernanda Brandao. Doch jetzt ist sie dank DSDS einem breiten Publikum bekannt. Die Sängerin feierte 2004 mit ihrer Band “Hot Banditoz” kleinere Erfolge, versank danach aber in der Versenkung des Mediendschungels.

Doch jetzt hat sie die nötige Aufmerksamkeit, die sie sich immer wünschte. Auch dank ihrer knappen Outfits und ihrer zwei schlagenden Argumente, die sicher nicht nur Dieter Bohlen und Patrick Nuo gut gefallen.

Auch dem 12 bis 16-jährigen Stammpublikum vor den Fernsehern fallen bei dem Anblick der freizügigen Fernanda sicher die Augen aus dem Kopf. Wenn das keine zielgruppengerichtete Outfitauswahl ist. Während die Mädels sich zum 14. Geburtstag eine Busen-OP wünschen, gehen die pubertierenden Jungs auf die Jagd nach der “perfekten” Frau mit 90-60-90 Maßen. Wo bitte könnten unsere Kinder ein besseres Bild der harten Realität vermittelt bekommen als vor dem Fernseher?!?

Doch genug des Sarkasmus. Schließlich hat Fernanda dank ihrer musikalischen Traumkarriere auch andere Qualitäten vorzuweisen und passt in die DSDS-Jury wie die Faust aufs Auge, wie Dieter immer zu sagen pflegt. Sie bereut keinen Tag, dass sie den Job angenommen hat und will es mit DSDS allen beweisen: “Ich hoffe, dass meine Lehrer DSDS schauen. Damit sie sehen, dass aus mir doch noch was geworden ist.”

Und deshalb könnte sich die 27-jährige Brasilianerin auch gut vorstellen, nächstes Jahr wieder als Jurorin neben Dieter Bohlen Platz zu nehmen. Das letzte Wort in dieser Entscheidung wird aber wohl Dieter behalten, der die Jury ja bekanntlich häufiger austauscht, als seine Unterwäsche.

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

fernanda brandao brust op | fernanda brandao brust | fernanda brandao brüste | fernanda brandao maße | 

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Beitrag. Sei der erste und schreibe uns deine Meinung!

Leave a Reply


HTML benutzen?

Trackback URL http://www.promisalat.de/fernanda-brandao-hat-schlagende-argumente/558/trackback/