Sarah Knappik äzt weiter

Im Dschungelcamp hat Sarah Knappik schwere Vorwürfe gegen Jay Khan erhoben und behauptet, die Beziehung zu Indira Weis sei nur gespielt. Jetzt bekräftigt sie ihre Behauptungen und macht weiter kräftig Stunk.

Jay Khan habe ihr vor dem Dschungelcamp vorgeschlagen, eine Affäre mit ihr zu spielen, um sein Image aufzupolieren. In der Medienwelt halte man Jay Khan für schwul, was ihm jedoch gar nicht passe. Nachdem sie die Schauspielstunde abgelehnt hatte, sei er auf Indira ausgewichen und treibe das Spiel auch nach dem Ende der Dschungelshow munter weiter. Dabei ließen die beiden keine Gelegenheit aus, in der Öffentlichkeit rumzuturteln und ihre offenkundige aber inszenierte Liebe zu demonstrieren.

Ob die Liebe jetzt wahr oder gespielt ist, wissen wohl nur Jay und Indira selbst. Sarah Knappik lässt es sich dennoch nicht nehmen und äzt in einem Interview mit dem Ok!-Magazin mächtig weiter. Seine Turtelei und Liebesbekundungen in der Öffentlichkeit findet Sarah einfach nur lächerlich: “Jay ist für mich jemand, der wie ein Wurm am Haken hängt und mit dem letzten Zucken versucht, noch etwas zu erreichen.”

Ob Jay Khan wirklich schwul ist, wurde an dieser Stelle ja bereits ausführlich thematisiert. Im Interview ließ Sarah Knappik es sich nicht nehmen, machte unterschwellige Andeutungen und scherzte: “Natürlich hatte ich was mit Jay. Es war beim letzten Karneval. Ich war als Matrose verkleidet und hatte einen Vollbart aufgeklebt. Da ist er mir ein bisschen auf die Pelle gerückt.”

Weiter stellt sie Gay Khan, wie der Musiker in der Internet-Welt seit neuestem gerne genannt wird, als drohenden Lügner hin:

Jay hat seinen eigenen Bandkollegen Drohungen geschrieben. Die haben mir über Facebook Nachrichten geschrieben, dass sie hinter mir stehen und dass Jay öfter mal lügt. Außerdem habe ich jetzt mitbekommen, dass er Leo von Queensberry auch angeboten haben soll, eine Fake-Beziehung einzugehen und dass er auch der ehemaligen ‘GNTM’-Kandidatin Fiona Erdmann schon gedroht haben soll.

Wie lang das Theater wohl noch weitergeht? Wir wissen es nicht, halten euch aber auf dem Laufenden. Könnte auch sein, dass Sarah Knappik die Publicity nur nutzt, um ihre neuen Karrierepläne voranzutreiben. Sie will nämlich künftig als Comedian auftreten. Ob ihr spezieller Humor bei dem Publikum wohl ankommt?

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

jay khan dschungelcamp | 

3 Kommentare to Sarah Knappik äzt weiter
  1. Sandy
    February 17, 2011 | 11:26

    Frustrierte Frauen müssen sich manchmal so verhalten, wie Frau Knappig. Wenn sie Größe hätte, würde sie das Ganze kommentarlos laufen lassen aber da fehlts wohl etwas an Reife. Auf der anderen Seite ist es aber natürlich schön, dass sie durch ihr Verhalten den beiden verliebten publicity verschafft.

  2. Rubirosa
    February 17, 2011 | 19:11

    Sarah spielt nur die naive, in Wirlichkeit ist sie es nicht. Plappert eine wenig unuberlegt, hat berufliche Träume, ob die sich realisieren lassen, bleibt abzuwarten. Im privaten ist sie eine liebe Person, die im Dschungelcamp überfordert war.

Trackbacks/Pingbacks
  1. Dschungelcamp Teilnehmer 2012 | Promisalat
Leave a Reply


HTML benutzen?

Trackback URL http://www.promisalat.de/sarah-knappik-aezt-weiter/599/trackback/