Sarah Knappik vergeigt Dschungelprüfung

Sarah Knappik zickt nich nur rum, sie verweigert auch die Ableistung von Dschungelprüfungen. Die Betten sind ihr zu hart, das Plumpsklo zu unhygienisch, Feuerholz sammeln zu anstrengend, das Essen zu fleischhaltig. Da fragen wir uns, warum Sarah Knappik überhaupt mit ins Dschungelcamp gezogen ist. Meine Herren, so ein Mimöschen gab es ja seit Daniel Küblböck nicht mehr.

Gestern sollte Sarah eine Dschungelprüfung ablegen, bei dir sie in einem Tunnel mit allerlei ekeligen Tieren Sterne sammeln sollte. Immerhin hat Sarah es probiert und ist in den Tunnel geklettert. Doch sie hielt es nicht lange aus, ihr war es zu eng und sie schien beinahe zu kollabieren (oder tat zumindest so). Sie könne nicht atmen und habe Kreislauf. Und deshalb gab sie dann auch auf mit den Worten: “Ich bin ein Star, holt mich hier raus”. Starqualitäten hat das Ex-Topmodel damit jedoch nicht bewiesen. Wenn sie so weitermacht, dürfte die zickige Sarah, die alles besser weiß und sich von den anderen immer benachteiligt und ungerecht behandelt fühlt, als eine der ersten aus dem Camp fliegen, sobald die Zuschauer das Sagen haben. Extrawürste gibt es im Dschungelcamp eben nicht und niemand hat gesagt, dass es einfach werden würde. Die Mitleidstour hilft da auch nicht weiter….

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Beitrag. Sei der erste und schreibe uns deine Meinung!

Leave a Reply


HTML benutzen?

Trackback URL http://www.promisalat.de/sarah-knappik-vergeigt-dschungelpruefung/503/trackback/