Kevin Russell in den Knast

Der Ex-Böhse Onkelz Sänger Kevin Russell wurde bereits im Oktober 2010 zu 27 Monaten Gefängnisstrafe verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen in der Silvesternacht 2009/10 besoffen und unter Drogeneinfluss Auto gefahren zu sein. Dabei ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem zwei junge Männer dem Tode nur knapp entkamen und bis heute entstellt sind. Doch Russell hat in der besagten Nacht Fahrerflucht begangen und die Tat trotz erdrückender Beweise vor dem Gericht bestritten, die Opfer sogar noch verhöhnt.

Die Verteidigung ging in Revision, die jetzt vom Bundesgerichtshof verworfen wurde. Damit ist das Urteil rechtskräftig und der von Drogen gezeichnete Musiker muss für zwei Jahre und drei Monate in den Knast. Dort bekommt er jetzt genug Zeit, um sich über sein Leben, seine Drogensucht und sein Verhalten ausführlich Gedanken zu machen.

2 Kommentare to Kevin Russell in den Knast
  1. Harald
    March 10, 2011 | 14:09

    Richtig so. Zwei Jahre und drei Monate sind sogar wenig, wenn man sich seine Auftritte vor Gericht vergegenwärtigt.

  2. Pio
    October 11, 2011 | 17:54

    Also der Mörder vom Bruder eines Freundes hat vier Jahre bekommen und dann sagst Du die Strafe ist zu hart.
    Dann sollten alle Strafen angepasst werden.
    Und nicht nur weil er Russell heisst!

Leave a Reply


HTML benutzen?

Trackback URL http://www.promisalat.de/kevin-russell-knast/651/trackback/