WM 2014: Pelé hat Angst vor den Deutschen

Agência Brasil (CC BY 3.0)

Pelé
Bild: Agência Brasil (CC BY 3.0)

Wer hat gestern alles die Weihnachtsansprache von Pelé im Fernsehen gesehen? Eigentlich ein Werbegag von VW, aber lustig war es trotzdem. In dem ca. 2 Minütigen Video wendet sich Fußball-Legende Pelé in der Rolle des brasilianischen “Fußballministers” an das deutsche Volk.

Darin zollt er der deutschen Nationalelf seinen allergrößten Respekt für ihre spielerische Stärke und bittet für die WM 2014 im Fall eines Aufeinandertreffens um Gnade, damit sein Land nächstes Jahr Weltmeister werden kann:

“Ich gratuliere Ihnen für Ihre großartige fußballerische Leistung. Deutschland spielt mittlerweile fast brasilianisch. Aber wir Brasilianer stehen vor dem wichtigsten Turnier der Welt im eigenen Land. (…) Bitte, bitte, spielt doch ein bisschen weniger gut.”

Trotz allem wünscht er uns Glück für die Fußball Weltmeisterschaft … im Jahre 2018 in Russland. Denn 2014 möchte Pelé den Pokal im eigenen Land behalten.

Oliver Bierhoff hat aber schon abgewunken. Diesen Gefallen werde man Pelé nicht tun. Natürlich will auch die DFB-Elf den Pokal mit nach Hause nehmen. Ob es klappt, werden wir in gut sieben Monaten sehen und freuen uns jetzt schon auf ein spannendes Finale zwischen Deutschland und Brasilien :)

Frühstens können wir übrigens im Halbfinale aufeinandertreffen. In der Vorrunde warten die Fußball-Nationalteams aus Portugal, Ghana und den USA auf die deutsche Elf.

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Beitrag. Sei der erste und schreibe uns deine Meinung!

Leave a Reply


HTML benutzen?

Trackback URL http://www.promisalat.de/pele-angst-vor-deutschland/1145/trackback/